Sonntag, 19. Juni 2016

Lifestyle 50+ ich bin eine Frau, ich bin unbesiegbar,

ich bin müde.


Schönen Sonntag ihr Lieben! Alles gut bei euch?!
Um ganz ehrlich zu sein, mir geht es manchmal so, wie der Titel schon sagt. Ich bin eine Frau, ich bin unbesiegbar, ich bin müde. Genau in dieser Reihenfolge, und das innerhalb von 5  Minuten. 

Meine Art Kraft zu tanken - Lifestyle


Da mir der Alltag in der Stadt nur mehr bedingt gefällt, fahre ich viel in der Gegend unseres schönen Österreichs herum. Bedingt deshalb, weil einiges an der Stadt natürlich schon toll ist. 
Nicht das mich auf dem Land die plötzliche Müdigkeit nicht überfällt, aber der Alltag ist da ein anderer, und es fällt nicht so auf, wenn man zwischendurch plötzlich müde wird und einmal nicht mit voller Power Gas gibt. 

Im Zuge des städtischen Alltags, ist es natürlich auch möglich, sich mit positiver Energie aufzuladen. Für mich als Frau und echtes Stadtkind, gibt es schon auch so die kleinen Glücksmomente hier in Wien. 

Ein Platz an der Sonne, bei Kaffee und Kuchen im Schloss Concordia, ist schon schön. Das kleine Schloss kann man in Wien übrigens beliebig leicht gegen echte Schlösser, wie z.B. das obere Belvedere oder Schönbrunn, ersetzen. 
Und als Fashion-Lady im Herzen, dem letzten der gehypten Armreifen bei New One nachzujagen, und noch zu bekommen, macht schon auch Spaß. 
Für die Freude darüber, mitten im, von fotografierenden Touristen überfüllten Wien, eine versteckte Ecke für meine geliebten Mode-Fotos zu finden, gibt es keine Beschreibung. Mir fehlen die überschwänglichen Worte dafür. 
Aber da Trends, Kaffee, Mode und Outfits nicht alles sind, was im Leben einer Frau passiert, bin ich sehr froh darüber, das es den Oberbegriff "Lifestyle" für Blogs gibt. 
So kann ich locker und entspannt über alles schreiben, was mein Leben so ausmacht. Lifestyle in der Stadt und auf dem Lande. 

Selbst mag ich Lifestyle Themen sehr gerne, lese solche Art Blogs zur Zeit mit Hingabe. 
Gerne reichlich bebildert zum Text, wenn geht noch mit DIY Anleitungen, Rezepten, oder Reiseberichten. 
Die Fotos, oder etwaigen Rezepte/Anleitungen und auch Ergebnisse davon, sind mir in einem Beitrag über den Lifestyle der jeweiligen Bloggerin schon auch sehr wichtig. 
Weil wenn der Beitrag zum Begriff Lifestyle zu allgemein gehalten ist, mit Floskeln und Aussagen wie, ich esse immer nur vernünftige Sachen, lese kluge Bücher und mache viel Sport, so das ein gesunder Geist in meinem gesunden Körper wohnt, und dann kommt nichts .. kein Rezept, kein Fitness-Tipp, dann bin ich ehrlich enttäuscht. Denn ich bin der Typ Frau, die sich liebend gerne Tipps, DIY-Ideen, Anregungen und gute Rezepte von anderen Frauen holt, die gerne neues ausprobieren. Und dann auch bereit sind, ihre gesammelten Erfahrungen mit mir und anderen Interessierten zu teilen. :)

Einige gern gelesenen Blogs zum Thema Lifestyle 


Es war einmal Lifestyle rund um die Themen Wohnen & Interieur samt DIY , Garten und Rezepte

Miss Xoxolat´s Schokoladenseiten schreibt Buchtipps (auch Kinderbücher), Rezepte, Themen rund ums Bloggen und auch Berichte zu Reisen und Ausflügen.


Tinaspinkfriday ist ein erfrischend authentischer Mutter-Tochter Blog, auf dem es viel Fashion und noch mehr Accessoires zu sehen gibt. Alles ehrlich und lebensnah, mit einer gesunden Prise Humor und reichlich Menschenverstand serviert. ich mags :)

Es gibt noch ganz viele andere, diese 3 sind mir spontan zum Thema ehrlicher Lifestyle eingefallen. Damit meine ich, das die Beiträge leben, Geschichten erzählt werden und auch einmal etwas an Erfahrung geteilt wird. Lifestyle eben, nicht nur Hochglanz-Leben. Aber nicht falsch verstehen, ich lese auch die auf Hochglanz gebrachten Seiten der führenden Lifestyle-Blogs, und dahinter stehenden Bloggerinnen, gerne. Alles zu seiner Zeit, und wonach ich eben gerade suche :)

-
Jetzt aber zu einem Tag voller Arbeit und Mühe, Kräuter sammeln, Feuer machen, Abwasch am Fluss ...
okay, das hatte jemand anderer gemacht. Ich habe aber für die Blog-Fotos Brotteig gerührt und geknetet. Den dann dekorativ zu Kugeln geformt und schön drapiert. Denn ein wenig hübsch, muss der Lifestyle einer Mode-Bloggerin, schon auch sein. is so :)

Kochen und essen, draussen am Fluss


Um Auszuspannen, den Kopf frei zu kriegen, Kraft zu tanken,  verbringe ich gerne Zeit draussen, wenn möglich nah am Wasser. Einige die schon länger hier mitlesen wissen, dass ich damit nicht einen kleinen Spaziergang entlang der Seepromenade meine, sondern draussen zu chillen, Kräuter zu sammeln und damit zu kochen. Das macht mich glücklich und bringt mir innere Harmonie pur. :)

Diesmal war ich an einem kleinen Fluss, es war ein herrlicher Tag. Voll Sonnenschein, Glück und guter Laune.

Die folgende Collage zeigt, Brotteig anrühren mit einem Weidenstock, einen Korb Feuerholz zum späteren Brot "backen" und ein sonnengebranntes Brett mit dem Namen meines Blogs. 


Der doppelte Dutt - Frisur der Stars, od. einer 50+ FashionLady auf dem Lande 


Den Frisuren-Trend Double Bun tragen Stars und Sternchen wie Katy Perry, Rita Ora, Ivy Levan, oder auch eine der für mich immer noch führenden Mode-Ikonen unserer Zeit, Gwen Stefani. 
Auch beim Coachella Musik Festival heuer, war der Double Bun, ganz oft die Frisur des Sommers und der Stunde. Neben, Music & Fashion wird auch Hairstyling, bei so einem bedeutendem Festival, großgeschrieben. 
Nur, neu ist die Idee, den Dutt links und rechts am Kopf zu tragen, natürlich nicht. Es ist nur gerade wieder im Trend. 
Prinzessin Leia, Marusha und Björk trugen die Trend-Frisur schon vor gefühlten Ewigkeiten. Auch Jennifer Lopez trug den doppelten Dutt 2005 schon in einem ihrer Videos. 

Ich trug die trendig, doppelt hochgezwirbelten Haare, letztes Wochenende auch nicht das erste Mal. Es gibt hier auf dem Blog sogar irgendwo ein Foto davon. 

Klar, so eine Frisur ist wahrscheinlich nicht nach dem Geschmack aller. Ich mag es manchmal mich so, ein bisschen "süß" oder auch  "anders als sonst" herzurichten. Es macht Spaß ab und zu das Styling zu ändern. Bei der Kleidung mache ich das allerdings fast viel zu selten. 

Wie ist das bei euch, bleibt ihr lieber einer Linie treu mit eurem persönlichen Stil, oder wagt ihr auch einmal etwas neues?! Gibt es Frisuren die euch zu jugendlich, oder niedlich, sind?


Das Handwerk - Brot backen 


Bei uns in Österreich boomt ja das selber Backen. Auch das backen von Brot, nicht nur Torten und süßes Gebäck. 
Ich bin ja auch so eine kleine Hausmamsell, mache vieles gerne selber. Diesmal habe ich Stockbrot über dem offenen Feuer gebacken. Mit Hilfe, Anleitung und jeder Menge Rosmarin. 

Ich kann nur sagen, selbstgemacht, über Feuer gebacken, ist Brot ein Genuss! Das schnelle Rezept für Stockbrot mit Rosmarin geht so :

500g Mehl mit 375ml Wasser, einem Packerl Trockenhefe/Germ und 1TL Salz zu einem Germteig verkneten. Den Teig 1Std. zugedeckt rasten lassen. 

In der Wartezeit lange Weidenzweige bis zur Hälfte entrinden. Den Brotteig in Stücke teilen. Jeweils ein Stück des Teiges in Rosmarin wenden und um den entrindeten Teil des Weidenstocks wickeln. 

Das Brot ca. 15min. über der Glut des Feuers backen lassen. 

Outfit - draussen kochen und essen


Ja, ich sitze schon einmal mit weißer zarter Sommerbluse am Boden oder backe Brot. Kleidung muss das bei mir aushalten. Ich mag nicht darauf acht geben. Genauso trage ich weiße Jeans oder auch weiße Taschen. Wenn ich Lust auf eine weiße Bluse habe, dann muß die alles mitmachen, auch Teig kneten und nah am Feuer sitzen. Was dreckig wird kommt in die Wäsche. 

weiße Bluse mit Spitze Orsay, bunter Rock Desigual, Flip Flops New Yorker, goldenes Armband Six




Der Rotklee -  Pflanzen Freund, von uns Frauen jenseits der 50


Ich liebe geselliges, und vor allem, gutes Essen. Das Gericht auf dem Teller darf auch gesund sein. In diesem Fall waren es Rosmarin, Mozzarella, Olivenöl, etwas Meersalz und Rotklee. Unter den Kennern der Heilpflanzen, genießt der Rotklee den Ruf, ein Allrounder zu sein. So soll er auch das Wohlbefinden in den Wechseljahren positiv unterstützen. 
Da ich persönlich keine Nahrungsergänzung in Kapsel- und Tablettenform einnehmen mag, warum auch, es wächst ja alles zur Genüge um uns herum. :) Mag ich es Kräuter, Wildkräuter und sogenannte Heilpflanzen in meine Ernährung einzubauen. Ich wechsle da auch viel ab, mal dieses Kraut mal jenes. So habe ich dann von fast allem etwas, aber eben auch nicht zu viel. 

Für den Mozzarella zum Stockbrot mit Rosmarin, einfach den zarten Käse zerteilen, den Rotklee mit auf den Teller geben, salzen und mit Olivenöl beträufeln. 


DIY - Persönliches Jausenbrett mit Namen, mit der Macrolinse der Kamera sonnengebrannt. 


Für das DIY Jausenbrett braucht man lediglich eine Holzscheibe, die Macrolinse der Kamera (oder eine Lupe) und Sonnenschein. 

Während man auf das Essen wartet und sich dabei sonnen lässt, kann man sich als Zeitvertreib das Jausenbrett für später, selbst sonnenbrennen und mit Namen versehen. 

Das DIY Jausenbrett ist schnell gemacht, einfach mit der Macrolinse einen Sonnenstrahl einfangen und eine ruhige Hand beweisen. Überlegt unbedingt vorher womit ihr das Holzbrett verzieren wollt, denn das Brennen mit der Sonne geht sehr schnell, da sollte man schon einen fixen Plan haben wenn man beginnt. 


Mit meinem Jausenbrett und Double Bun Frisur, bin ich gut ausgestattet und stehe bereit, für das besondere Essen am Fluss. 




Habt einen schönen Sonntag!
LoveT.




Kommentare:

  1. Danke für den wunderbaren Ausflug für mich Stadtkind. Ich bin von deinen Bilder ganz hingerissen und schwer beeindruckt von jeder, die essbares Brot backen kann. So macnhes mal würde ich gern auf deiner Schulter sitzen als kleine Fee, um dich bei deinen Ausflügen begleiten zu können! Und Kleidung für unsere verschiedenen Lebensbereiche machen uns ja zu facettenreichen Menschen. Facettenreich heißt für mich nicht glattgebühelt. Das ist eher für mich langweilig <3 Hab noch einen schönen Sonntag meine Liebe! Liebe Grüße Sabina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabina! Dich an so einem Tag dabei zu haben, wäre bestimmt ganz toll <3
    Du bist einer der Mode-Bloggerinnen, die das Wort "Facettenreich" auch leben, man sieht es an deinen Outfits!
    Liebe Grüße zu dir :)

    AntwortenLöschen
  3. Alleine das Lesen und Ansehen Deines Beitrags entspannt mich. Es sieht alles so schön aus. Und heute bin ich so müde. Deine Zeilen haben mich einen Moment wacher gemacht.

    Einen entspannten Sonntag wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da klinke ich mich ein. Alleine nach dem Lesen deines Posts geht es mir besser. Danke! <3 Ich muss auch regelmäßig ins Grüne, sonst gehe ich ein und spüre förmlich, wie ich saft- u. kraftlos werde. Nur in der Stadt könnte ich nicht leben ... und tue es derzeit trotzdem. ;)

      Lieben Gruß! ;)

      Löschen
  4. Meine Liebe, das ist ein wunderbarer Post. Er macht mich fröhlich und ich war richtig dabei, halt mitten drin. Ich liebe die Natur, auch wenn bei uns Feuer machen in der Natur nicht geht, da unsere Gewässer hier nicht mit einem Steinstrand versehen sind. Hier ist Wald und Wiese angesagt. Ich esse halt das Grün einfach da, wo es wächst, alles andere muss zuhause zubereitet werden.
    Deine Haare gefallen mir so, bei mir gehts leider nicht wegen der fehlenden Länge. Ich würde sie aber auch so tragen.
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Sonntag.
    Liebe Grüße zu Dir von Anne ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne, ja so geht es mir mit deinen Beiträgen vom Wandern auch immer. Als wäre man ein Stückchen mit :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Mist, jetzt bin ich beim Kommentieren rausgefallen, also nochmal in Kürze: Das ist ein wunderschönes Posting, ich fühl mich selber wie bei einem Picknick am Fluss! Außerdem würde sich dieser naturnahe Beitrag meiner Meinung nach gut zur Verlinkung bei ANL eignen. Magst du?
    Liebste Rostrosen-Sonntagsgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/a-new-life-6-zwischenbilanz.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude! Habe schon mit dem letzten Beitrag mitgemacht :)
      Danke fürs Erinnern! lg <3

      Löschen
  6. hachzzzz!! <3 <3 <3
    wunderbar....traumhaft.....idylle pur.......
    da wäre ich gern dabeigewesen an deinem flussufer - hätte eine kräuterbutter fürs brot gerührt - in dein süsses, fast ungeschminktes gesicht geschaut - und mir auch 2 dutts gedreht und dann alle 4 mit blumen versehen :-)
    einfach herrlich!
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hach, du bist ja schon so ein Lieblings-Mensch von mir <3 <3 <3
      Schlaf später fein, Umarmung!

      Löschen
  7. Danke Dir für diesen schönen Post. Der Ausflug hat mich gerade sehr entspannt. Ich bin ach gern in der Natur und gehe viel spazieren. Das Stockbrot sieht köstlich aus und Dein Doppel-Dutt gefällt mir.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, du bist auch so eine Frau die viel rausgeht und lebt! Das sieht man dir an :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  8. Du weißt halt wie man es sich schön und sich selber schön macht. So süß der doppelte Knoten bei dir. Ich Trag den auch gern. Aber ich glaub es gibt kein Foto davon. Ich mag aber auch wie die Haare danach schön fallen. Das mit dem Sonnenbrettel ist ja klasse! Aber da darf man nicht zittrig sein wie ich. Danke für diesen tollen Post. Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Ela, bin danach noch nach weitergefahren, und das mit lockigen Haaren :))
      Liebste Grüße zu dir <3

      Löschen
  9. Hi LT,

    ich finde Deine Frisur total süß. Und ja, ich denke, Du kannst das auch tragen. Ich selbst würde mich das eher nicht trauen, bin aber auch ein anderer Typ (allein wegen meiner Körpergröße denke ich, das passt nicht). Was aber auch irgendwie schade ist, ich würde z.B. gerne einfach mal Zöpfe tragen (zuhause tue ich das auch ab und zu), habe aber Sorge, dass das nicht zu meinem Alter und zu meiner Größe passt. Vielleicht sollte ich mich einfach mal trauen...

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß was du meinst. LG Sunny

      Löschen
    2. Ja, ich weiß auch was gemeint ist. Ich finde eure Looks und Outfits auch oft so cool, aber nachmachen funktioniert nicht!
      Danke euch fürs Kommentieren, liebe Grüße <3

      Löschen
  10. Very youthful look dear! wish you a lovely day

    AntwortenLöschen
  11. LOVE the new hair style!!!!!

    And such lovely settings you have chosen, in which to have a little picnic, in nature.

    Gentle hugs,
    Tessa
    ....Who is off with the faeries...

    AntwortenLöschen
  12. liebe lovet, ich finde es super, dass du die zeit im freien so geniesst. das ist so viel wert, wenn man so gut entspannen kann!
    liebe sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell, solche Zeiten braucht man ebenfalls :)
      Ganz liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  13. Das ist wirklich ein toller Post, voll inspirierender Ideen. Stockbrot gibts bei uns heut auch. Bei der geplanten Beachparty hier am Strand. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sunny, viel Spaß bei der Beachparty!
      lg

      Löschen
  14. Ich bin ein Stadtkind und lebe auf dem Land. Weil es im Augenblick besser in unsere Lebens- und Berufsplanung passt. Und deshalb kann ich gut nachvollziehen, dass dich die Natur entspannt. Irgendwie hat ja beides seinen Reiz.
    Wundervolle Bilder hast du uns heute wieder mitgebracht. Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Sonntag.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie recht du hast! Würde ich auf dem Land wohnen, würde ich zum Ausgleich in die Stadt fahren, ich mag ebenfalls beides :)
      lg <3

      Löschen
  15. Mach wie Du magst , alles ist erlaubt . Auch niedlich und hübsch und Mädchen sein
    einen schönen Sonntag für Dich
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  16. Deine Zeilen zum Thema Lifestyle-Blogs fand ich wunderbar. Mir geht es ganz ähnlich - inklusive der Müdigkeit, die einen durchaus auch auf dem Lande befallen kann ;-) Und weil das so ist, finde ich dein Brotbacken am Fluss einfach wunderschön. Stockbrot zu backen gehört hier am Abend an der Elbe fast schon dazu, allerdings habe ich noch nie Rosmarin dazu genommen. Die Idee werde ich mir merken! Und das Jausenbrett, das probiere ich demnächst mal mit den Kindern aus!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Jausenbrett mit Sonne zu beschriften hat Spaß gemacht. War spannend, und es geht echt schnell :)
      Danke liebe Fran <3

      Löschen
  17. Was für ein toller Beitrag!
    Erstmal danke für's Verlinken (wiedermal)! =)
    Die Idee mit dem Brett ist toll, das muss ich auch mal ausprobieren!
    Und du mit dem Double Bun seid der Hammer! =)

    LG Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, auch für die netten Worte und RT bei Twitter <3
      lg

      Löschen
  18. Ich bin mal wieder fasziniert von Deinem Beitrag! Was Du alles machst und magst und kannst und ausprobierst und hinbekommst - wirklich toll und bewundernswert! Und mädchenhafte Haare passen perfekt zu Dir - das sagte ich aber ganz sicher schon mal.

    Ich bin sooooooooo anders - weder mädchenhaft noch niedlich noch käme ich auf die Ideee, z. B. Wildkräuter zu sammeln oder Stockbrot zu backen, wenn mir niemand einen fertig entrindeten Zweig samt Teig in die Hand drücken würde und natürlich vorher Feuer angemacht hätte. Ich schäme mich durchaus, es zuzugeben, aber ich bin da echt eher der Typ McDonald's. ... - magst Du mich trotzdem noch???

    GLG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Gunda du bist samt Mäci sensationell :) Alleine schon wegen deiner Ehrlichkeit, hast du einen großen Stein bei mir im Brett. Wie langweilig wäre es doch, würden wir alle am Fluss sitzen und Teig kneten :))
      Die besten Grüße zu dir <3

      Löschen
  19. LoveT, I think many of us as women are tired, we have a great deal on our plate... I really like the two buns... it looks really cute on you... I hope you have a nice week ahead xox

    AntwortenLöschen
  20. Ohhhh sooo wunderschööön. Hach ich unterschreibe das total. Ich mag die Stadt, aber sie ist schnelllebig und leistungsorientiert. Ausspannen in der Natur.
    Du bist so klasse. Das Kochen und backen am Fluss im Feuer, kann ich nachvollziehen. Deine Bilder sind so hübsch, entspannen beim Anschauen. Von dem genialen Brett ganz zu schweigen :)
    Jetzt bekommst Du noch einen DICKEN KUSS für die süßen Worte und die Verlinkung.
    Gute Nacht Liebes!

    AntwortenLöschen
  21. Dankeschön Tina, für den Kuss und die netten Worte! Gute Nacht <3

    AntwortenLöschen
  22. I think my previous comment didn't go through.
    Lovely hairstyle and looks like a perfect day out. :D

    AntwortenLöschen
  23. Nice post, like the last photo :)
    BLOG M&MFASHIONBITES : http://mmfashionbites.blogspot.gr/
    Maria V.

    AntwortenLöschen
  24. Liebe LoveT! Wie schön auf dem letzten Foto die Sonne mit deinen Haaren spielt!!! Ein großartiges Fotos! Die anderen übrigens auch. Alles sieht bei Dir so selbstverständlich und unbeschwert aus. Kein gedake daran, dass Du müde bist! Ich mag diesen doppelten Dutt und ich mag auch, wie die Haare danach Wellen schlagen. Es gibt auch Fotos von mir mit dieser Frisur, aber (noch?) nicht im Netz.
    Liebe Grüße zu Dir, dort am Glitzerfluss, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  25. Ah wie wunderbar ist die Nature! Bin leider ein absoluter "Stadtmensch" und habe zwei linke Hände für alles was ein "Pfadfinder" macht, z.B. Kräuter sammeln und Brot am Lagerfeuer backen! :( Deswegen bewundere ich dich für deine Leistung in der Natur!
    Und was Lifestyle-Blogs betrifft, da ich selber eine bin, bin ich ganz deiner Meinung! Ich könnte nicht nur über ein bestimmtes Thema schreiben, es wäre mir zu langweilig!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  26. Absolutely wonderful. Thanks for sharing!

    ** Join Love, Beauty Bloggers on facebook. A place for beauty and fashion bloggers from all over the world to promote their latest posts!


    BEAUTYEDITER.COM
    INSTAGRAM @BEAUTYEDITER

    AntwortenLöschen
  27. Toller post :-) so herzlich geschrieben <3
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  28. Great post dear...lovely pics..:-) Thanks for sharing))

    AntwortenLöschen
  29. i enjoy nature as well. people here always say salt water heals....and it's true! even if i can't go in the water, just being by the ocean is calming.

    AntwortenLöschen
  30. summer has come to town~
    nice post

    theautumnstreet.blogspot.co.id
    http://theautumnstreet.blogspot.com/2016/06/things-never-be-back-called-time.html

    AntwortenLöschen
  31. Beautiful photos :)

    http://shizasblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  32. Wieder ein toller Post und so schöne Bilder. Durch die Links zu den Lifestyle-Blogger(innen) werde ich mich gleich mal klicken.

    AntwortenLöschen
  33. Ich sehe mein Kommentar ist gar nicht da.. ich wollte Dir doch schreiben, wie schön Du das wieder gemacht hast. Du könntest glatt Picknickveranstalterin werden ;-)!! Auf solche Ideen würd ich gar nicht kommen. Total kreativ und liebevoll machst Du das alles. Hut ab!! Bin begeistert!!

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...