Mittwoch, 19. Oktober 2016

Kaiserschmarrn aus Buchweizenmehl mit Berberitzen - Glutenfrei



Hallo, grüß euch zu einem Rezept mit Buchweizenmehl! 
Früher wurde, auch in nicht glutenfreien Haushalten, viel mehr mit Buchweizenmehl gearbeitet. Erstens wegen dem deftigeren Geschmack gegenüber herkömmlichen weißen Mehlen und zweitens auch wegen dem gesundheitlichen Wert dieses Mehles. Statt der üblichen Rosinen, kommen zum Kaiserschmarrn aus Buchweizen, Berberitzen dazu. Da Superfoods aus Food-Blogs nicht mehr wegzudenken sind, sollten Berberitzen unbedingt mit ins Boot genommen werden. 

Für mehr Buchweizenmehl in der Küche


Ja ich weiß, der Kaiserschmarrn sieht schon recht dunkel aus, kein Vergleich zu der flaumig weißen Köstlichkeit, die sonst auf unseren Tellern liegt. Aber ich kann versichern, flaumig wird er auch in dieser ursprünglichen und dunklen Version. 

Vor allem tut so eine Portion Buchweizen unseren Venen nur Gutes, bei Interesse überall nachzulesen! Buchweizen ist eines der wertvollsten Nahrungsmittel die man aus der Region und zu einem vernünftigen Preis kaufen kann. Buchweizenmehl ist außerdem reich an essentiellen Aminosäuren.

Um Buchweizenmehl etwas bekannter zu machen, zeige ich immer wieder gerne Rezepte damit.
Denn es ist eine gute Alternative zu weißen Mehlen und eine Bereicherung in der Küche. :)
Hier nun das Rezept für einen etwas anderen Kaiserschmarrn, aus Buchweizenmehl statt Weizenmehl und Berberitzen statt Rosinen. 

Zutaten für 2 Personen

150g Buchweizenmehl
1/4 Teelöfferl Backpulver
200ml Milch
1 Ei 
2EL Ahornsirup
1EL Butter
getrocknete Berberitzen

Buchweizenmehl mit Backpulver vermischen, Milch und Ahornsirup dazugießen, mit dem Schneebesen ordentlich durchrühren. Danach das Ei gut unterrühren.

Die Butter in einer Pfanne heiss machen, den Teig eingießen. 

Sobald der Teig am Boden fest wird versuchen ihn zu wenden. Dabei zerreisst der Teig. Die Teigstücke von allen Seiten anbräunen. 


Rezept für Zwetschkenkompott & Zutaten

12 Zwetschken halbiert
100ml Wasser
1 Zimtstange
3EL Birkenzucker

Wasser mit Zwetschken, Birkenzucker und der Zimtstange aufkochen. Das Kompott so lange köcheln lassen bis das Obst weich ist. 

Kaiserschmarrn mit Berberitzen und Zwetschkenkompott 


Den Kaiserschmarrn mit Berberitzen vermischen und mit etwas Staubzucker bestreuen. Dazu passt jede Art von Kompott, im Herbst Zwetschken-, Birnen- oder auch Apfelkompott.

Der Kaiserschmarrn mit Buchweizenmehl ist von Haus aus glutenfrei!



Selbstgemacht schmeckts am besten! 
LoveT.




Kommentare:

  1. It looks really delicious:) great recipe:)

    AntwortenLöschen
  2. Du wirst es nichtcglauben, aber ich esse Zwischenzeitlich auch am liebsten bei mir selbst. Da weiß ich, was drin ist. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ich glaube es! Mir geht es ähnlich :) Hinterfrage zwischenzeitlich einige Küchen :D
      Schönen Mittwoch <3

      Löschen
  3. Dear It looks so delicious! have an happy day

    AntwortenLöschen
  4. oh danke für die erinnerung!
    ich habe mal unsere einheimischen plinsen mit buchweizenmehl gemacht und das war wahnsinnig lecker! jetzt werd ich mal den kaiserschmarrn probieren!
    drückerchen!!!! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell, das Mehl macht aus einer Mehlspeise nochmal etwas anderes. Ich verwende es erst seit einigen Jahren, ich kannte das davor gar nicht.
      Liebe Grüße zu dir, Knuddler <3

      Löschen
  5. Ein schöner Tipp, Buchweizen zu benutzen. Wenn man das erst einmal gemacht hat, will man gar nicht mehr darauf verzichten, z. B. für Crêpes ist er auch total lecker.
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie recht du hast! Ich habe jetzt, seit ich es kenne, regelrecht Lust darauf damit zu kochen und backen :)
      LG <3

      Löschen
  6. Sie klassischen Galetes in Frankreich werden ja auch damit gemacht. Ich verwende es selbst nicht, mag es im Restaurant aber gerne mal essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, die bekommen durch das Mehl so ein besonders urig rustikales Aussehen :)
      Lieben Gruß <3

      Löschen
  7. Ja genau in der Normsndie ist mir das zum ersten Mal aufgefallen und ich dachte mir noch weshalb sieht das so dunkel aus. Zuhause habe ich mir dann Buchweizenmehl gekauft und Flammkuchen damit gebacken. Weil es würziger ist. Für Pfannkuchen habe ich es aber noch nie verwendet. Die Berberitzenidee finde ich ja klasse, statt Rosinen. Danke :)
    Liebe Grüße zu Dir, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, ziemlich dunkel wird das Essen damit schon. Ich wundere mich in der Tat oft selbst das es trotzdem schmeckt :))
      Danke Tina <3

      Löschen
  8. Einfach und soooo lecker.
    Kaiserschmarrn geht immer. Hmmmm
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. my my.. looks yummy

    Thank you for your wonderful comment in my previous post :)

    Maybe you'd like to see my new post Blackangular Another addition to my collection!

    Love
    Akanksha

    AntwortenLöschen
  10. Schade, gerade habe ich keine Eier im Haus. Sonst wäre das unser Mittagessen geworden. Dann gibt es halt stattdessen Buchweizenpfannkuchen :) und dieses Gericht verschiebe ich auf nächste Woche. Klingt toll und ich esse gerne Buchweizen. Auch wenn ich Gluten essen kann, täusche ich gerne aus. Weizenmehl verwende ich fast gar nicht mehr (Außer, wenn die Familie mal wieder meckert. Meist merken sie aber nicht, dass es Dinkelmehl ist 😚)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist gesünderes Essen gewohnt, dir wird der Kaiserschmarrn mit Buchweizenmehl bestimmt schmecken :)
      Danke für deinen Kommentar <3

      Löschen
  11. Kaiserschmarn ist toll =) Buchweizenmehl habe ich allerdings noch nie ausprobiert. Ich werde mal versuchen daran zu denken =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiere es gerne einmal aus Talasia, das Mehl ist auch sehr gesund :)
      LG <3

      Löschen
  12. Wie jetzt? Kaiserschmarren geht ohne vorher Eischnee zu schlagen? Warum sagt mir das keiner? Buchweizenmehl müsste ich sogar noch haben, Kind hatte mal einen Gluten-allergischen Freund. Und über Kaiserschmarren freut die sich immer! Ohne Eischnee geht das nämlich viel schneller. Juhu.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Rezept ist ohne Eischnee .. hihi, muss lachen, freue mich das du es magst <3
      Liebe Grüße!

      Löschen
  13. Buchweizenmehl muss ich unbedingt mal probieren; ich verwende ja meist Vollkorn- und Dinkelmehr, das helle Mehl kommt so gut wie gar nicht mehr zum Einsatz. Dein Rezept sieht wieder sehr lecker aus, Pflaumen passen ja momentan ohnehin gut :) Liebe Grüße und noch eine gute restliche Woche <3

    AntwortenLöschen
  14. liebe lovet, die sind ja eines meiner lieblingsdinger die ich je im mund hatte :) yummi!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  15. hello!

    it seems very delicious, T!

    xo
    beinghellz.com

    AntwortenLöschen
  16. That looks delicious!


    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...