Posts mit dem Label Mode & Outfits ab 50 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mode & Outfits ab 50 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Sneaker mit Söckchen zum Rock tragen - Dunkelblau & Gelb



Sportschuhe, Söckchen zum Röckchen, Dehnbund und nasse Haare - lockeres Modebloggen 
Auf Twitter bekommt man eine Menge mit. Davon was läuft, wer schneller läuft und auch wer nicht mehr mitlaufen kann. 
Sogar als bekennende Nicht-Sportlerin weiß ich, das man immer sein eigenes Tempo laufen sollte um es gut und auch einigermaßen bequem zu haben. 
Das gilt eigentlich für ziemlich viele Situationen im Leben. Immerhin haben wir alle unterschiedliche Temperamente. Mein Blut ist zum Beispiel unendlich schwer und ich neige dadurch etwas zur Trägheit. Außerdem werde ich sehr schnell müde, Ausdauer ist daher auch nicht so mein Ding. 
Was vielleicht auch meinen lockeren Umgang mit Blogfotos, Outfits und vermeintlichen Trends erklärt.

Fotos und eine passende Location 


Würde ich bei Kameras und Equipment immer auf dem Laufenden bleiben wollen, wäre mir das alles zu anstrengend und wohl auch zu teuer. Mir reicht meine Systemkamera für alle Fotos und die Videos.

Samstag, 17. Juni 2017

Outfits mit Röcken - Stufenrock in Bordeaux & Long Cardigan



Mode & Farben - Um die Farbe Bordeaux oder Bordeauxrot, Weinrot oder wie auch immer man dieses dunkle Rot mit Einschlag ins Violett nennen mag, hatte ich immer einen großen Bogen gemacht. Ich dachte, das mir dieser Farbton nicht steht. Wahrscheinlich nahm ich das an, weil meine brünetten Haare einen Hauch ins Rot gehen. Daher hatte ich auch nie etwas, in Bordeauxrot anprobiert.

Mode ist manchmal auch Gewohnheitssache 


Genau so, wie ich morgens oft zu bewährten Kombinationen greife, anstatt vorhandenes neu zu kombinieren, greife ich beim Einkaufen, zu den jahrelang bewährten Farben. Meist fahre ich mit den gewohnten Farben ganz gut, bilde ich mir zumindest ein. Denn was ich bis jetzt verpasst haben könnte, weiß ich ja nun nicht wirklich genau. 
Manchmal aber, gibt der Zufall einen Schubs, in eine neue Richtung. Man muß sich bei passender Gelegenheit, also nur mehr heran wagen, an das Ungewohnte. Gerade auch, wenn es dabei nur um Mode geht.

Donnerstag, 20. April 2017

Leben - Blauer Himmel .. oder Zeit ins Glück investieren



Glücklich zu sein ist mir wichtig. Klar, der Zustand des Glücklichseins, ist kein endloser. So wie alles, ist auch Glück vergänglich. Ewiger Glückstaumel in unserem Leben, wäre vielleicht auch eine Überforderung und würde daher sowieso, in einer Steilkurve nach unten enden müssen. Aber so weit kommt es gar nicht, denn meist ist Glück ein augenblicklicher Zustand. Zumindest das unbändige Glücksgefühl.
Wenn ich an Glücklich sein denke, dann eher an Momente die mein Herz berühren, mich von innen heraus wärmen und strahlen lassen. Es können alltägliche Dinge sein, die Glück in mir auslösen. Oder auch kleine Überraschungen. Wenn zum Beispiel Augenblicke, ganz unvermutet, zu etwas besonderem werden. 
Das Glücklich sein, lässt sich kaum planen, mit Zwang passiert da rein gar nichts. Aber wir können versuchen offen zu bleiben, damit das Glück, jederzeit in unser Herz hinein kann. 

Mustermix Outfit - Sweater mit Blumendruck zum gemustertem Rock 


Das Outfit mit dem Blumen-Sweater, ist von einem dieser milden Tage, die nach dem Winter so angenehm sind. Weil die Wärme der Sonne, sogar durch die Jacke zu spüren ist. Ja, der Frühling ist schon etwas besonderes. :)

Der Sweater mit dem Blumenmuster hatte zu meiner guten Laune gepasst. Zum gemustertem Rock ebenfalls! Ich mag Mustermix auf alle möglichen Arten. Egal ob mit Streifen, Blumen oder abstrakten Mustern, bunt oder schwarz-weiß, ich mixe da nach Lust und Laune.

Donnerstag, 30. März 2017

Mode & Outfits - Die Cargohose zum Long-Cardigan tragen



Outfits mit Cargohose - Die grüne Cargohose, zählt seit der Reise nach Hamburg, zur alten Bekannten hier auf dem Blog. War sie doch Teil meines Reiseoutfits im Jänner. Danach bekam die Hose im Military Stil, sogar ihre eigene Modereihe, mit 3 Outfits in Folge.
So eine erfolgreiche Karriere hatte eine Hose noch nie auf meinem Blog! Außerdem fühlte ich mich, so mit eigener Modestrecke zu einem einzigen Kleidungsstück, wie eine richtige Fashionbloggerin! Was so ein paar Fotos ausmachen...hihi
Jetzt ist mittlerweile der Frühling da und die grüne Cargohose kommt mit in die neue Outfit-Saison. 

Blogger-Frisuren - Der Dutt 


Der Dutt ist vor einigen Saisonen, stark gehyped von Bloggern, stadtfein geworden. Was mir sehr zugute kommt. Ich mag es ja gerne praktisch, das verdanke ich wohl meinem Tierkreiszeichen, dem Steinbock. Jedenfalls ist der Dutt im letzten Jahr zu meiner zweitliebsten Frisur geworden. Und er ist es auch bis jetzt geblieben.

Donnerstag, 9. März 2017

Bester Blog in der Sparte - sexy sells oder angezogen mit Stil



Bester Blog in der Sparte 50Plus oder sexy mit Stil - Eines der wichtigsten Themen beim Bloggen und natürlich auch im beruflichem Leben ist es, gehört und gesehen zu werden. Nicht nur wir Blogger über 50 wollen gesehen werden. Sondern das Mitmachen und dabei auch noch Beachtung zu finden, ist bei uns Menschen wahrscheinlich fest im Verhalten, als Ehrgeiz oder auch Eitelkeit, verankert. 
Beruflich ist es nicht immer nur die Eitelkeit und die Lust am Gewinnen, die vorantreibt, sondern schlicht und einfach der Grund, das Leben in unserer Gesellschaft, Geld kostet. Und das will oftmals hart verdient werden. 
Heute geht es hier aber um das Gesehen werden im menschlichen Miteinander, und die Frage, gilt das, Sexy sells, auch da? Macht der neue Trend, zweideutige Worte und Passagen in Texte einzubauen, z.B. auf Modeblogs gelesen, wirklich Sinn? Ich kann mir das nicht vorstellen. Denn wie oft müsste man diese Wörter in Texten unterbringen, um im Ranking darum, einer der besten Blogs zu sein. Und vor allem, in welcher Sparte wäre man dann, bester Blog? Ich rate hier jetzt nicht herum, sondern schreibe lieber mal die neuen Schlüsselwörter für erotische Textpassagen auf. 
Bevorzugte Wörter bei bekannten Modebloggerinnen sind momentan, Bett, Schlafzimmer, wahlweise auch was ich darin mache, Frauen im Zusammenhang mit Leder, nackt und Unterwäsche. 
Fotos im BH und generell in Unterwäsche, meine ich damit jetzt gar nicht, das muss jeder Mensch für sich entscheiden ob diese Bilder Platz auf dem Blog finden. Ich spreche hier rein von Texten, die mit eindeutigen Wörtern, gespickt werden. Wobei das jetzt aufregender klingt, als es in Wahrheit ist, so zwischen blauem Blazer und der passendem Bluse dazu ...

Wege um gehört und gesehen zu werden


Am einfachsten ist es, gehört zu werden, wenn man viel über etwas weiß, das andere gerne hören mögen. Etwas von Bedeutung zu sagen, bringt Zuhörer. 
Wie ist das aber, wenn ganz viele, über die gleiche Sache sprechen? Zum Beispiel über Mode. Da nützt es dann wenig, nur lauter zu brüllen, als all die anderen. Das hatte man uns schon als Kind beigebracht, wenn du gehört werden möchtest, sprich leise, hieß es da. Das unterscheidet dich nämlich vom Rest und weckt die Neugier. 
Nun, das wäre einer der angenehmen Wege, um gesehen und gehört zu werden. :) 

Neugier ist im Zusammenhang mit dem Internet und dem Gesehen werden, ein gutes Stichwort. Denn Neugier zu wecken, war schon immer ein gutes Mittel um Beachtung zu finden. 
Der Trend geht seit Jahren dazu, mit Überschriften die Neugier zu wecken, aber nicht immer wird diese Neugier dann gestillt. Oftmals sind Überschriften Luftnummern. Das aber meist auf den Seiten großer Magazine. Als privater Blogger kann man sich das nur selten leisten, etwas zu verheißen, das danach nicht auch kommt. Denn das, würde nur kurzfristig Klicks einbringen, aber dann doch sehr schnell den Ruf zerstören. Im Titel Schmink-Tutorials zu versprechen, den Text dazu dann ohne Fotos der Schminkkunst zu veröffentlichen, über gesunde Ernährung im Titel zu schreiben, ohne im Text auch nur annähernd ins Detail zu gehen, all diese Überschriften-Schummeleien, brachten nur einigen wenigen Blogs Erfolg und sind sowieso ein alter Hut.
Der neueste Trend, scheint mir der zu sein, Interesse mit sexy Texten zu schüren.

Montag, 6. März 2017

Outfit 3 - Die grüne Army Hose mit Grau und Weiß kombiniert


Winteroutfit mit der Hose im Military Stil - Für das 3. und letzte Outfit mit der grünen Cargohose in dieser Mode-Reihe, habe ich die Army Hose mit cremigem Weiß und hellem Grau kombiniert. 
Die kurzen Stiefel, der Rolli und die Fransenweste, machen den Look so richtig kuschelig und flauschig. Die Teddy-Jacke tut ihr übriges dazu. 
Helles Grau mit hellem Beige oder Wollweiß getragen, ist eine meiner liebsten Farbkombinationen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...