Posts mit dem Label Oberösterreich werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Oberösterreich werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 7. Februar 2017

Winterwonderland - Winterwunderland im schönen Österreich


Grüß euch, herzlich Willkommen im Winterwunderland Österreich!
Die liebe Ela, von elablogt, lud zur Blogparade mit dem Thema Winterwonderland, ich bin der Einladung mit meinem Blog gerne gefolgt. Als Bewohnerin eines Alpenlandes ist das auch ein leichtes, denn irgendwo in Österreich, liegt immer Schnee. So lange es keine Blogger-Aktion mit einem maritimen Thema gibt, zum Beispiel mit Titel "mein schönster Tag am Meer", bin ich als Österreicherin immer gerne mit dabei! Diesmal mit Fotos von einem Ausflug in Oberösterreich.
Am Ende des Beitrags kommt auch noch ein winterliches Video. Mit mir und natürlich einer Winterlandschaft, irgendwo im Wunderland gedreht.

Freunde für einen Tag 


Darf ich euch meine österreichischen Freunde für diesen Tag vorstellen, sie luden zur Winter - Pool Party und waren wirklich gut drauf! Sie reagierten auch noch ganz und gar gesellig, als ich Spaßverderber nicht zu ihnen in den Pool wollte. Sie nahmen es gelassen und kamen einfach auch heraus. Gefeiert wurde dann im Schnee. Was für wundervolle Gastgeber sie doch waren!

Freitag, 6. Januar 2017

Von Oberösterreich nach Bayern - Ausflug nach Burghausen




Hallo ihr Lieben! Auf den Fotos heute ist Burghausen zu sehen. Es liegt im schönen Bayern, ganz nah an der österreichischen Grenze zu Deutschland. Ich blogge heute also von einem länderübergreifenden Tagesausflug. Ja, bei den Ü50 Bloggern herrscht Aktion!
Nein Spaß, der Weg führt in Wahrheit nur über eine Brücke und schon steht man in Bayern. Das Ziel war an diesem Tag die längste Burg der Welt.
Am Ende des Beitrags kommt noch ein Video von einem Mitbringsel aus Burghausen.

Wenn man im Winter besichtigt, besichtigt man alleine


Der Winter ist eine tolle Jahreszeit, wir können Skifahren, Langlaufen, Rodeln, in Wien ab und zu durch den Gatsch (Matsch) stapfen, oder Klöster und Burgen besichtigen. Wenn man sich für das Besichtigen alter Kirchen, Burgen und Klöster entscheidet, tut man das in der Regel alleine. So wie hier in diesem Kloster schon einmal gezeigt. Bibliothek, italienischer Garten mit Steinköpfen und Klostergarten gehörten nur uns. 
Und genau so war es auch diesmal auf der Burg in Bayern. 

Auf dem folgenden Foto schaue ich etwas verpeilt drein, das kommt daher das ich es auch war. Manchmal ist es eben wie es ist, und so war ich vollgestopft mit Rheumamedikamenten und Schmerzmitteln. Aber da ich das schon Jahrzehnte habe, hält mich so etwas nicht auf, sobald jemand das Herz hat und mich begleitet, bin ich für fast alles zu haben. 
Gleich nach der Ankunft war ich zwar nicht mehr fähig auszusteigen, der Kreislauf machte kurz schlapp, aber dann ging es ganz wunderbar. 
(Ich weiß das du hier mitliest, also auch hier nochmal Danke für deine geduldige und positive Art)

Montag, 19. Dezember 2016

Von Fotos zu animierten Bildern und nun ein Video vom Traunsee


Hallo ihr Lieben! Die letzten 3 Tage war es hier ruhig, es gab weder Kosmetik noch Mode. Kein vegetarisches Essen, noch nicht einmal gesunde Süßigkeiten. Sehr ungewohnt das Ganze.
Ich war vom Rheuma wieder einmal etwas in die Knie gezwungen, bin es teilweise noch. Die Antirheumatika und Schmerzmittel wirken jedoch mittlerweile und ich kann etwas raus, aber die Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Übelkeit, machen doch das Fit sein schwer.

Das hindert nicht daran großartige Dinge zu machen, wie den See zu besuchen auf dem vor langer Zeit die Salzpiraten zu Hause waren. Einige Österreicher wissen jetzt wahrscheinlich wo das ist, nämlich in unserem wunderschönen Salzkammergut.
Der See von dem die Rede ist, ist der mystische Traunsee. Ich hatte ihn hier am Blog schon sehr oft auf Fotos gezeigt. Im Herbst hatte ich, durch den Besuch in Hallstatt, auch die Geschichte der einzigen Piraten die es je auf einem See gab kurz erzählt, den Salzpiraten vom Traunsee.


Wenn nicht die Zeit für Mode ist, sondern für Ruhe und entspannte Lebensart 


Im Leben gibt es fast immer die richtige Zeit für alles, auch fürs Bloggen wenn man das gerne möchte. Zu tun gibt es für den Blog immer etwas. Manchmal sind es die Aufnahmen von einem Outfit an einem schönen Ort. Manches mal besteht die Aufgabe darin wie immer gesund, nun aber auch dekorativ zu kochen, um möglichst viele schöne Fotos für animierte Bilder zu den Rezepten zu haben .. und manchmal passiert alles einfach so, auf die entspannte Lebensart. Dann gibt es keine Mode oder Rezepte, nicht einmal Kosmetik oder tolle Geschichten, sondern einfach vorweihnachtliche Ruhe.

Nach den Fotos und animierten Bildern kommt das Video


Ja, Fotos gab es hier im Bereich Beauty vom ersten Beitrag an. Animierte Bilder in etwa seit den Kochrezepten, damit die Bilderflut nicht zu lang wurde. 
Nun habe ich vor ca. 8 Tagen das erste Video gedreht. Bedingt durch das Rheuma konnte ich nicht viel draussen herumwuseln. Also hatte ich genug Zeit um ein Video zu schneiden, mit Musik zu versehen und dann hochzuladen. Und so habe ich nun tatsächlich mein erstes Video gemacht.
Mitgefilmt habe ich einen kleinen Spaziergang am See. Der geheimnisvolle Traunsee bot sich so schön zum Filmen an, er lag einfach ruhig da und glänzte mystisch wie eh und je.

Freitag, 25. November 2016

On whose authority, I have none over me .. Nada Surf



Hallo, grüß euch! Heute einmal zu einem anderen Thema. Was machen denn Frauen über 50 so, um danach einen Tag lang die Ohren beschlagen zu haben? Eh klar, sie stehen beim Konzert einer Indie-Rock Band, fist row vor den Boxen.

Musik, live und hautnah - mein Liebstes


Da der 50. Geburtstag ja keine wirkliche Bedeutung hat, es somit auch kein nachher und vorher gibt, geht irgendwie alles nahtlos weiter. Also nicht ganz, denn innen drin, hat sich bei mir einiges zum positiven hin gewandelt.

Sonntag, 2. Oktober 2016

Österreich - Hallstatt im Salzkammergut und das weiße Gold



Es war so wunderschön, ich war tatsächlich vor einigen Tagen in Hallstatt. 
Ein Ort mit Geschichte und vielen Geschichten. UNESCO Welterbestätte und das inmitten einer der schönsten Landschaften, im eh schon wunderschönen, Österreich. :)
Blogger aus Österreich haben es gut, die Themen und schönen Landschaften hier, sind unerschöpflich. 

Salzabbau in Hallstatt - Österreich


Einigen Funden zufolge wurde hier im Salzkammergut schon 5000v. Chr. Salz abgebaut, und zwar mit Pickel aus Hirschgeweih. Salz abgebaut wurde in Hallstatt noch bis vor etwas mehr als 50 Jahren. Stillgelegt wurde 1965.
Ab 1511 konnte es Dank einer Klause, und dadurch genügend Fahrwasser, über die Traun dann leichter transportiert werden. 
Es gibt in den Salzwelten in Hallstatt also eine Menge anzuschauen. 

Mit dem Schiff über den Hallstättersee 


Man kann rund um den Hallstättersee vieles besichtigen, oder aber man fährt auf einem fast leeren Schiff,  nur mit dem Hund der Schiffsbesatzung als zweite Begleitung, über den Hallstättersee :)

Donnerstag, 4. August 2016

Wie findet man den besten Titel für einen Blog Beitrag



Ein liebes Hallo zu euch! Die Fotos lassen es erahnen, ich war einige Tage urlauben, und das einmal quer und rundherum mit der Bahn durch Österreich. Ich bin absolut gerne Bahngast, finde das Reisen mit der Bahn so gemütlich. Das monotone Geräusch, die Landschaft die vorbeisaust .. Ferien pur. 
So hätte der Titel zu diesem Blog Beitrag auch lauten können. Aber wir Bloggerinnen sind ja immer auf der Suche nach der besten und schönsten Überschrift, immerhin ist der Titel das Aushängeschild für unseren Blog. 

Urlaub in der Heimat - Kärnten 


Bei mir muss es nicht immer die Ferne sein, einige schöne Tage in meiner Heimat geben mir genug der Energie zurück, die das Stadtleben raubt. Ich weiß, einige werden jetzt sagen, aber in der Stadt ist doch Leben genug, das Treiben bringt Inspiration und Energie frei Haus.

Sonntag, 29. November 2015

Naturtierpark Grünau - Almsee

This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".
This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".


Hallo ihr Lieben, hoffe ihr verbringt einen angenehmen 1.Advent!?
Bei meinem Aufenthalt in Oberösterreich, im Salzkammergut, haben wir an einem Tag den Naturtierpark Grünau besucht. 
Der Tag war sowohl vom Wetter, als auch so, wunderschön. Es hatte um die 25°, daher habe ich auf manchen Fotos meine Jacke ausgezogen. Zum Glück war ich darunter im ärmellosen Top unterwegs.

Naturtierpark Grünau


Es war ein relaxter Tag im Tierpark. Alles ist gut angeschrieben und so kann man ganz entspannt eine große Runde durch den Park gehen.
Der Naturtierpark ist weitläufig und gut angelegt, mir hat es dort gefallen.

Gleich zu Anfang ein Kunstück vom Grünau-Bären. Der Bär hatte unseren Apfel tatsächlich aufgefangen, und dann verspeist :)
















Zu Hause Krampus backen 


Daheim haben wir dann Krampus gebacken, für das erste Mal ging es ganz gut :)
Das Verzieren und bestreichen macht am meisten Spaß!





Almsee - Oberösterreich


Danach sind wir zum Almsee gefahren. Falls jemand von euch einmal in der Gegend ist, dann lohnt sich der Weg zu diesem See sehr. 

Auf den Fotos kann man es etwas erahnen wie paradiesisch der Almsee liegt. Der sonnige Tag war für diesen Ausflug optimal, es war warm und wunderschön :)
Oberösterreich hat landschaftlich so viel zu bieten!







Wünsche euch noch einen besinnlich schönen Adventsonntag, liebe Grüße!





Freitag, 27. November 2015

Traunsee und Attersee im November

This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".
This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".






Hallo ihr Lieben!
Auf den Bildern sieht man ihn schon. Den mystischen Traunsee. Der See ist auch im November ein Highlight. 
Hatte super schöne Tage in der Gegend von Traun- und Attersee verbracht. Hier nun einige Eindrücke von dort.





Kloster - Traunkirchen 


Wenn ich am Traunsee bin besuche ich auch immer das Kloster Traunkirchen. Das Kloster steht auf einer Halbinsel, das wirkt schön mit dem Wasser fast rundherum. 

Ein Ausflug nach Traunkirchen lohnt sich sehr.










Selbstgebackene Kokoskuppeln


Wir hatten auch Kokoskuppeln selbst gebacken, die haben sowas von herrlichst geschmeckt! Falls Interesse besteht poste ich das Rezept auch gerne auf meinem Food Blog.
Die Prozedur des Befüllens und mit Schokolade bestreichen ist aber schon eine süße Sauerei. Es hatte aber jede Menge Spaß gemacht :)


Der Attersee am Abend


Als wir den Abend am Attersee ausklingen haben lassen, hatten wir Glück. Die traumhaft schöne Novembersonne hat uns einen sehr dekorativen Sonnenuntergang beschert.

Der See ist immer schön, am Tag, am Abend, und bei Sonnenuntergang. 


Jaaaaaa, das sind tatsächlich unsere Enzis aus dem Museums Quartier. Unsere Wiener Hofmöbel stehen in der türkisen Variante auch am Ufer des Attersees. 








Happy Friday ihr Lieben! xoxo



Mittwoch, 21. Oktober 2015

kleine Auszeit

This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".



Hallo ihr Lieben!
Wie einige vielleicht an den Fotos erahnen können, war ich wie öfter einmal, für einige Tage raus aus Wien. Wohin, wo es langsamer vergeht. Ich habe immer öfter das Bedürfnis aus der Stadt abzuhauen. 
Der Herbst zeigt sich mit seinen Stürmen und Farben, ich mag diese Jahreszeit. 
So wie jede der vier Jahreszeiten, haben sie doch alle ihre besonderen, schönen, Seiten. 




Wenn es einem gut geht, ist es fast überall schön. 


Man genießt die Tage, ist mit dem zufrieden was man hat. Das kommt von innen. So wie Harmonie, die sollte man meiner Meinung nach innen fühlen, nicht von außen verlangen, beanspruchen. 

Wenn dann alles wieder rund läuft, birgt das Zufriedenheit in sich. Das ist ein schönes Gefühl. An jedem Platz der Welt. Es spielt dann keine Rolle mehr wo man sich aufhält. 

In 2 Monaten muß ich mich von der 40 verabschieden, ich möchte das in einem guten Seelenzustand tun, das ist mir wichtig. :)








Wasserfall und Abstecher zum Attersee


Dieser Wasserfall war bezaubernd, er befindet sich in der Nähe vom Attersee. Die Seen liegen nah beisammen, so kann man überallhin kleine Abstecher machen. Die Gegend genießen. 






Seid lieb gegrüßt xoxo

Dienstag, 17. März 2015

Am Attersee .. und rundherum



Hallo ,guten Morgen ihr Lieben! Hoffe es geht euch allen gut und ihr habt keine Probleme mit den Pollen die nun fleißig herumfliegen?! Wenn ja, gerne etwas in den Kommentaren hinterlassen, dann fühle ich mich nicht so alleine mit meinen aufgequollenen Augenlidern und all den anderen Begleiterscheinungen. 

Attersee 


Die letzten Tage habe ich in Oberösterreich rund um den Attersee verbracht. Es war sehr erholsam in den Wäldern herumzustreichen, am See zu sitzen und den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen. Ich bin glücklich :)

Die ersten Bilder stammen von einem kleinen Kreuzweg in St.Georgen im Attergau, mag so etwas sehr gerne. Habe heuer vor noch einen längeren Kreuzweg zu gehen. Nicht das ich so gläubig wäre, es sind mehr die Plätze wo Kirchen, Kreuzwege und Kloster angelegt sind. Es ist da immer besonders schön. Die liebe zu Klostern, Kreuzwegen und den wunderbaren Plätzen habe ich erst seit kurzem, es liegt vielleicht daran, das bald mein 50.Geburtstag ansteht. 

St.Georgen 











Schloss Kammer in Schörfling am Attersee 


Ein Ausflug führte auch nach Schörfling. Dort steht das Schloss Kammer, dass Gustav Klimt, in einigen seiner Gemälde darstellt. 
Eines dieser Bilder ist auch in der Galerie Belvedere in Wien ausgestellt. 




Attersee

Erholen am schönen Attersee


Am Attersee gibt es viele schöne Plätze. Um diese Jahreszeit gehören einem fast alle Fleckchen am Wasser alleine. Die Gegend, der See, die Stille, alles lädt zum erholen ein... okay, zuvor teile ich noch ein Bild vom See auf fb. :)




Der Ausblick von oben


Die Gegend rund um den Attersee habe ich auch erkundet. Es ist herrlich von oben auf den See zu schauen. Was für ein wunderschöner Ausblick! Der leichte Aufstieg lohnt sich :)






Outfit zum Kräuter sammeln 


Mein, sagen wir mal Outfit, erwähne ich nicht detailiert. Es war zum chillen, für die Wälder und zum Kräuter sammeln gedacht, also mit einem Wort bequem. Hoffe ihr seht es mir nach. Festes Schuhwerk war Pflicht, manche Wege waren von der Schneeschmelze sehr matschig/gatschig.




Wildkräuter und Brombeerblätter sammeln 


Auf dem nächsten Foto fehlt nur die rote Mütze, es erinnert mich irgendwie an Rotkäppchen :)
Den Korb hatte ich dann noch mit allerlei Wildkräutern, den ersten Blümchen und Brombeerblättern gefüllt. 

Wenn man Wildkräuter sammeln und verarbeiten möchte, dann ist es wichtig, dass man sich damit auskennt. Es ist bei weitem nicht alles genießbar was auf Boden wächst. 

Ich persönlich mache das mit jemandem, der eine abgeschlossene Ausbildung, als Kräuterpädagoge hat. 

Auf der sehr guten Seite aus dem Salzkammergut, Wildkräuter leben, gibt es eine Rubrik mit Terminen.
Wenn man möchte, kann man da, rund ums Jahr, Kräuter-Veranstaltungen mit guten Kräuterpädagogen, nachlesen.

die ersten Wildkräuter sammeln 


Tee aus Brombeerblättern


Tee aus Brombeerblättern aus dem Wald
Die Blätter gut säubern 
In kochendes Wasser legen ,falls vorhanden Quellwasser
ca.8 Minuten ziehen lassen
Wenn man möchte mit Honig und Zitrone servieren







Herzliche Grüße ihr Lieben!
LoveT.
xoxo


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...