Posts mit dem Label Wildkräuter werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Wildkräuter werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 19. Juni 2016

Lifestyle 50+ ich bin eine Frau, ich bin unbesiegbar,

ich bin müde.


Schönen Sonntag ihr Lieben! Alles gut bei euch?!
Um ganz ehrlich zu sein, mir geht es manchmal so, wie der Titel schon sagt. Ich bin eine Frau, ich bin unbesiegbar, ich bin müde. Genau in dieser Reihenfolge, und das innerhalb von 5  Minuten. 

Meine Art Kraft zu tanken - Lifestyle


Da mir der Alltag in der Stadt nur mehr bedingt gefällt, fahre ich viel in der Gegend unseres schönen Österreichs herum. Bedingt deshalb, weil einiges an der Stadt natürlich schon toll ist. 
Nicht das mich auf dem Land die plötzliche Müdigkeit nicht überfällt, aber der Alltag ist da ein anderer, und es fällt nicht so auf, wenn man zwischendurch plötzlich müde wird und einmal nicht mit voller Power Gas gibt. 

Im Zuge des städtischen Alltags, ist es natürlich auch möglich, sich mit positiver Energie aufzuladen. Für mich als Frau und echtes Stadtkind, gibt es schon auch so die kleinen Glücksmomente hier in Wien. 

Freitag, 31. Juli 2015

Naturpark Attersee-Traunsee - Wildkräuter Führung



Guten Abend ihr Lieben!
Heute möchte ich euch gerne die Bilder zum 2.Tag meines Kurzurlaubs im Juli zeigen.
Und zwar waren wir im Naturpark Attersee-Traunsee. Oberösterreich gleicht da einem Paradies, die Berge, die Landschaft, oben üppiges Grün, unten der Attersee und der wunderbare Traunsee. 

Wir haben im Naturpark eine Wildkräuter Führung mit anschließendem Wildkräuter Brunch mitgemacht. Es war interessant allerhand wissenswertes über die Gegend und die Entstehung des Naturparks zu erfahren. 
Nach der Einstimmung und dem gegenseitigem Kennenlernen ging es los und zum eigentlichen Thema. Nämlich den wildwachsenden Kräutern. Es war ein erlebnisreicher Spaziergang auf dem wir eine Menge zu den jeweiligen Pflanzen erfahren haben. Besonders gut gefielen mir die praktischen Tipps und Anwendungsvorschläge zu den jeweilgen Kräuterleins wie Giersch, Beinwell, Gundermann und noch einigen anderen. 






Wildkräuter Führung in Oberösterreich - Traunsee & Attersee


Neben den Geschichten und dem theoretischem Wissen ging es natürlich auch gleich an das suchen und pflücken der wertvollen Gaben aus der Natur, den Wildkräutern.
Muß gestehen das ich mir extra fürs Foto ein Kräuterpflänzchen, das auch genießbar ist, zeigen hab lassen. Alleine hätte ich nämlich nicht gesehen was von all dem Grün nun essbar ist und was nicht. 

Zum Kräuterweiblein fehlt mir eindeutig die Begabung. Was aber nichts daran ändert das es ein sehr schönes Erlebnis war die Wildkräuter Führung mitzumachen. Von den Geschichten habe ich mir auch einiges gemerkt. Vor allem die etwas mystischen, von Hexen und Heilern, die haben es mir besonders angetan.




Giersch

Die gesammelten Wildkräuter zubereiten


Nach dem Erzählen und Sammeln ging es zusammen in die Küche zum schneiden, mischen und abschmecken der Aufstriche für den Brunch. Die gesammelten Wildkräuter wollten ja auch noch verarbeitet werden. 

Ich war etwas faul, es war so heiß und so habe nur zugesehen bei der Küchenarbeit. Aber Fotos von all dem habe ich eine Menge geknipst. :)





Butter mit essbaren Blüten dekoriert

Der Brunch war dann nochmal ein Highlight, alles war so hübsch hergerichtet und hat köstlich geschmeckt.




Danach ging es wieder nach unten, wo das Ufer des Traunsees und der Traunstein auf uns gewartet haben. 




Wünsche euch ein super schönes Wochenende, liebste Grüße!
xoxo




Dienstag, 17. März 2015

Am Attersee .. und rundherum



Hallo ,guten Morgen ihr Lieben! Hoffe es geht euch allen gut und ihr habt keine Probleme mit den Pollen die nun fleißig herumfliegen?! Wenn ja, gerne etwas in den Kommentaren hinterlassen, dann fühle ich mich nicht so alleine mit meinen aufgequollenen Augenlidern und all den anderen Begleiterscheinungen. 

Attersee 


Die letzten Tage habe ich in Oberösterreich rund um den Attersee verbracht. Es war sehr erholsam in den Wäldern herumzustreichen, am See zu sitzen und den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen. Ich bin glücklich :)

Die ersten Bilder stammen von einem kleinen Kreuzweg in St.Georgen im Attergau, mag so etwas sehr gerne. Habe heuer vor noch einen längeren Kreuzweg zu gehen. Nicht das ich so gläubig wäre, es sind mehr die Plätze wo Kirchen, Kreuzwege und Kloster angelegt sind. Es ist da immer besonders schön. Die liebe zu Klostern, Kreuzwegen und den wunderbaren Plätzen habe ich erst seit kurzem, es liegt vielleicht daran, das bald mein 50.Geburtstag ansteht. 

St.Georgen 











Schloss Kammer in Schörfling am Attersee 


Ein Ausflug führte auch nach Schörfling. Dort steht das Schloss Kammer, dass Gustav Klimt, in einigen seiner Gemälde darstellt. 
Eines dieser Bilder ist auch in der Galerie Belvedere in Wien ausgestellt. 




Attersee

Erholen am schönen Attersee


Am Attersee gibt es viele schöne Plätze. Um diese Jahreszeit gehören einem fast alle Fleckchen am Wasser alleine. Die Gegend, der See, die Stille, alles lädt zum erholen ein... okay, zuvor teile ich noch ein Bild vom See auf fb. :)




Der Ausblick von oben


Die Gegend rund um den Attersee habe ich auch erkundet. Es ist herrlich von oben auf den See zu schauen. Was für ein wunderschöner Ausblick! Der leichte Aufstieg lohnt sich :)






Outfit zum Kräuter sammeln 


Mein, sagen wir mal Outfit, erwähne ich nicht detailiert. Es war zum chillen, für die Wälder und zum Kräuter sammeln gedacht, also mit einem Wort bequem. Hoffe ihr seht es mir nach. Festes Schuhwerk war Pflicht, manche Wege waren von der Schneeschmelze sehr matschig/gatschig.




Wildkräuter und Brombeerblätter sammeln 


Auf dem nächsten Foto fehlt nur die rote Mütze, es erinnert mich irgendwie an Rotkäppchen :)
Den Korb hatte ich dann noch mit allerlei Wildkräutern, den ersten Blümchen und Brombeerblättern gefüllt. 

Wenn man Wildkräuter sammeln und verarbeiten möchte, dann ist es wichtig, dass man sich damit auskennt. Es ist bei weitem nicht alles genießbar was auf Boden wächst. 

Ich persönlich mache das mit jemandem, der eine abgeschlossene Ausbildung, als Kräuterpädagoge hat. 

Auf der sehr guten Seite aus dem Salzkammergut, Wildkräuter leben, gibt es eine Rubrik mit Terminen.
Wenn man möchte, kann man da, rund ums Jahr, Kräuter-Veranstaltungen mit guten Kräuterpädagogen, nachlesen.

die ersten Wildkräuter sammeln 


Tee aus Brombeerblättern


Tee aus Brombeerblättern aus dem Wald
Die Blätter gut säubern 
In kochendes Wasser legen ,falls vorhanden Quellwasser
ca.8 Minuten ziehen lassen
Wenn man möchte mit Honig und Zitrone servieren







Herzliche Grüße ihr Lieben!
LoveT.
xoxo


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...