Posts mit dem Label besser bloggen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label besser bloggen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 1. September 2017

Der Schmuck macht den Look - Outfit mit Maxi-Kleid & Kimono



Der Frauen über 50 Boom .. oder warum es als Blogger besser ist sein Alter zu verraten - 
Wir bloggenden Frauen ab 40 oder 50 wissen, was mit dem Wort Boom gemeint ist. Wir werfen mit unseren Jahren herum als wäre es das Beste das wir zu bieten haben. 
So muss es zumindest manchmal aussehen. *lach Dabei macht es echt Sinn das Alter extra zu erwähnen. Gerade bei den Themen Kleidung, Gesichtspflege und Schminken. 
Denn die Suchbegriffe die zu meinem Blog führen quellen über vor Anfragen für Modeblogger und Mode für Frauen, jeweils mit ü50 oder 50Plus versehen. 
Warum also nicht das Alter dazuschreiben, zu unseren Blog Artikeln? Immerhin sind wir Frauen durch diese Jahre gegangen und lebten jedes einzelne davon. Die Zeiten als Frauen sich jünger gemacht hatten, sind längst vorbei. Selbst ältere Schauspielerinnen und Models kokketieren mit ihrem Alter. 

Statement Kette zum Mustermix mit Maxi-Kleid & Kimono 


Als ich von Rom kommend in Wien ankam, fing hier gerade eine sommerliche "Kältewelle" an. 
Aus den vielen Jammer-Tweets bei Twitter zu schließen, ging es einigen Wienern ähnlich wie mir ..
soviel nun zum wärmenden Kimono über dem ärmellosen Kleid.

Montag, 12. Juni 2017

Fairness unter Frauen - Schöner Umgang und ein Miteinander



Es gibt bestimmt keine pauschale Antwort darauf, wann, wie und warum Frauen gut miteinander umgehen. Es spielen oft viele Faktoren mit, wie man mit dem eigenen Geschlecht umgeht .. womöglich nur umgehen kann. Beisst man wild um sich, weil alles was weiblich ist, Konkurrenz ist oder nimmt man andere Frauen lieber in den Arm? Zwischen beidem, ist auch noch ein ganz weites Feld, wie wir miteinander umgehen können. Ich bin ja eine, die gerne den Arm schützend um alles legt, was weiblich ist. Das kommt auch daher, das ich mit Frauen "besser kann". Frauen sind per se meine Freundin, ohne etwas dafür tun zu müssen. Männer müssen mir schon beweisen, das es mit ihnen besser wäre, als ohne sie. *lach Das betrifft jetzt aber nur die Vorlieben, oder wie man eben instinktiv handelt. Fairness ist da schon ein anderes Kaliber, denn dabei sollten persönliche Vorlieben oder Tendenzen, keine Rolle spielen. Fair zu sein heißt, ohne Vorurteil zu handeln, mit Respekt jedem einzelnen gegenüber. Wäre also reine Charakterfrage, und keine des Alters oder des Geschlechts. Aber ich schreibe hier ja einen richtigen Frauenblog, also geht es natürlich um den Umgang unter uns Frauen.

Fairness anderen Frauen gegenüber - 


Erstmal möchte ich sagen dass ich, was den Zusammenhalt und den netten Umgang unter Frauen angeht, sehr verwöhnt bin. Nicht nur privat, klar, seine Freundinnen sucht man sich immerhin selbst aus. Aber vor allem auch, seit ich blogge. Mir ist selten so viel Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit entgegengeschwappt, wie sie unter Bloggerinnen herrscht. Das geht von der Lösung eines Problems mit dem Blog bis hin zum limitierten Blush, dem von Filiale zu Filiale nachgejagt wird, um es mir nach Wien zu schicken. Als Bloggerin stand ich, umgeben von Frauen, noch nie im Regen. Und das in immerhin 7 Blog-Jahren! 

Beruflich hatte ich bis jetzt auch immer Glück, bissige Kolleginnen sind mir erspart geblieben. 
Aber Freundinnen, Beruf und Bloggen, machen nur einen Teil des Lebens aus. Schade eigentlich, denn so gesehen, wäre bei mir alles in Butter. 
Aber es gibt ja auch noch das Rundherum, Dinge die man so aufschnappt, Situationen in die man hineinpurzelt und auch jene die man sich freiwillig auflädt.

Donnerstag, 25. August 2016

Komm mit ins Séparée! Bloggen in einer Nische .. oder 3



Hallo! 
Das Chambre séparée ist eine, oft auch nur durch einen Vorhang geschützte, Nische in einem großen Restaurant oder einem Ballsaal. Im Séparée ist man also inmitten aller, dabei beim großen Fest, aber durch den Sichtschutz auch irgendwie privat. 
Man kann jederzeit raus zu den anderen in den großen Saal und mittanzen. Wenn man allerdings genug davon hat, gibt es die Komfortzone, das eigene Reich, das Chambre séparée. 
Der Vorteil einer Nische ist, das sie in der Regel nicht überlaufen ist. Nicht wie der große Ballsaal, der ist meist überfüllt, es herrscht ein Gedränge. Allerdings hat man im großen Saal die Chance von allen gesehen zu werden. Im Séparée wird man von einigen gesehen, aber von denen ganz sicher!
Beim Bloggen ist es ähnlich, wir können uns aussuchen ob wir mit unseren Themen möglichst allgemein bleiben und somit eventuell einen großen Leserkreis ansprechen, oder uns lieber den Nischenthemen annehmen und somit von einigen Interessierten ziemlich sicher gelesen werden. 

Erfolgreich bloggen mit Rand/Nischen -Themen


Mit Nischen-Themen meine ich nicht etwa, erfolgreich Hanf-Pflanzen im eigenen Keller ziehen. Wobei, das ist wohl kein so wirkliches Randthema.
Okay nochmal, mit Randthemen meine ich nicht Themen wie, ein Versuch der Selbstfindung mit Klangschale und Weihrauch .. wobei ... in mir steckt wohl das Herz und die Seele einer Bloggerin, ich würde über alles und jenes bloggen, es muss einfach raus aus mir  :)

Es ist doch so, das die Bloggerwelt ziemlich groß ist. Und die Frage daher lautet, wie mache ich mich möglichst sichtbar?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...