Donnerstag, 24. November 2016

Essen - Vegetarische Rezepte & Gerichte für ein festliches Menü



Jetzt beginnt die Zeit wo wir vielleicht anfangen zu überlegen, was zu den Festtagen auf dem Tisch stehen könnte, was wir gerne essen mögen. 

Die Feiertage, gerade rund um Weihnachten, regen uns meist besonders dazu an, es auch auf dem Tisch feierlicher zugehen zu lassen. Essen zu präsentieren das nach etwas mehr Aufwand aussieht. Aufwand ums Essen zu machen, liegt mir persönlich nicht sehr, aber etwas nach viel aussehen zu lassen, das kann ich. Gute Zutaten und die Präsentation sind dabei, meiner Meinung nach, alles! 

Eine vegetarische Vorspeise für ein festliches Weihnachtsessen


Es gibt viele vegetarische Rezepte, ich habe für heute ein einfaches Rezept für eine Vorspeise gekocht und fotografiert, das sich dadurch auszeichnet, das es sich besonders dekorativ anrichten lässt. Das finde ich wichtig für eine festliche Tafel. Für Anlässe soll das Essen ausgezeichnet schmecken und noch dazu appetitlich aussehen. Wenn die Teller auf den Tisch kommen, kann das ruhig nach etwas aussehen!
Heute gibt es hier nun einen Vorschlag für eine Vorspeise in einem vegetarisches Menü. Und zwar Palatschinken gefüllt mit Frischkäse, Avocado und Äpfel mit Honig. 


Vegetarische Vorspeise - Palatschinken mit Frischkäse, Avocado und Honigäpfeln 


Die harten Fakten rund um das Essen sind nun geklärt, jetzt kann es an die Zutaten, das Rezept und die Zubereitung gehen. 
Das ist in diesem Fall alles keine Hexerei, außer den Palatschinken/Pfannkuchen und den Äpfeln wird nichts gekocht. Wenn sich Gäste angesagt haben kann alles schon eine Weile zuvor vorbereitet werden. Äpfel und Palatschinken können gut warm gehalten werden. (Zum warmhalten die Palatschinken einfach in den angewärmten Backofen stellen. Kurz vor dem Essen die Palatschinken aus dem Ofen nehmen, befüllen und mit den Äpfeln dekorieren. Das geht dann auch ruck zuck.)

Zutaten für 5 bis 6 Stück, je nach Dicke der Palatschinken

Palatschinkenteig/Pfannkuchenteig
2 Eier 
120g Mehl (ich hatte glutenfreies Mehl von Schär)
250ml Milch (wer mag nimmt laktosefreie Milch)
Prise Salz
etwas Öl für die Pfanne

Fülle für die Palatschinken 
5EL Frischkäse, mein Rezept für den selbstgemachten Frisckäse 
1 Avocado
etwas frischen Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Honigäpfel und Kräuter 
2 Äpfel in dünne Scheiben geschnitten, so das die Scheiben ohne Apfelgehäuse sind
etwas frischen Zitronensaft
2EL Honig
bisschen Butter
frische Kräuter, zum Beispiel Dille kleingeschnitten

Zubereitung 

Für die Palatschinken die Milch mit dem Mehl und einer Prise Salz mit dem Schneebesen verrühren. Eier dazuschlagen und nochmals mit dem Schneebesen gut rühren. 
Aus dem Teig nicht zu dicke Palatschinken backen. Sie sollen noch gut zu falten sein. 
Zum Braten das Öl in einer Pfanne erhitzen, einen Schöpflöffel Teig hineinfüllen, durch schwenken der Pfanne verteilen, auf beiden Seiten hellbraun anbraten. 

Avocado aus der Schale lösen, das Fruchtfleisch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen. 

Die Apfelringe in Butter und Honig andünsten, nur ein bisschen, sie müssen nicht ganz weich werden. Danach mit Zitronensaft abschmecken. 


Das Essen festlich und schön anrichten - Das Highlight auf dem weihnachtlichen Tisch. 


Jede der Palatschinken mit Frischkäse bestreichen, der zerfließt köstlich in dem warmen Teig, mit Avocado belegen und zuklappen. Obenauf die mit Honig gesüßten Apfelringe legen, mit etwas Dille oder anderen Kräutern nach Wahl, bestreuen. 

Diese einfache Vorspeise schmeckt ausgezeichnet und passt tatsächlich auch sehr gut zu Weihnachten. Der warme Teig, die duftenden Äpfel mit Honig und die raffinierte Fülle machen die Vorspeise schon zu einem kleinen Highlight, mit dem man getrost ein festliches, vegetarisches, Menü eröffnen kann.  



Ich werde noch ausreichend früh vor Weihnachten 2 etwas festlichere vegetarische Hauptgerichte zeigen, damit ihr bei Bedarf eine Auswahl habt, und eine Weihnachtstorte für das Dessert. Alles leicht nachzumachen und trotzdem ein Augenschmaus für die Tafel. Auch die Torte wird nicht kompliziert zu backen sein. Ich habe eine Torte als Nachspeise und letzten Gang gewählt, weil es für Weihnachten etwas feierlicher ist, wenn man eine herrliche (X-mas) Torte zum Anschneiden hat. :)


Liebst, LoveT. 





Kommentare:

  1. Schaut sehr, sehr lecker aus. Und passt mal wieder hervorragend, ich widme mich in meinem neuen Post nämlich auch weihnachtlichen Rezepten. Aber, du ahnst es schon, ich gehe das Thema ganz anders an. ;))

    Herzlichen Gruß! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna :) Bin auf deinen Beitrag sehr gespannt!
      Lg <3

      Löschen
  2. <3haft gefüllte plinsen sind eines von des bahnwärters lieblingsgerichten!
    avocado hatten wir noch nicht! kommt auf den zettel - auch wenn ich es nicht schaffen werde dass es so toll aussieht wie bei dir ;-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Pfannkuchen - äh Palatschinken. Ich kenne sie nur garniert mit Apfelmus oder so. Die Idee mit der Avocado und der süßen Komponente mit den Apfelringen klingt wirklich köstlich. Und so toll präsentiert!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das passt geschmacklich sehr gut :)
      Danke <3

      Löschen
  4. i can't see it...i'm so hungry! yummy!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wieder lecker aus:) Ich weiß dieses Jahr noch gar nicht was es Weihnachten gibt oder was ich koche.Sollte mir mal ein paar Gedanken machen.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Oh wow das ist sicherlich super mega lecker!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Hach das sieht wieder so superlevker aus :)
    Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina, dir ebenfalls einen schönen Abend :)

      Löschen
  8. Klingt so lecker und sieht fantastisch aus. Kommt mit auf meine "das werde ich mal nachkochen" Liste.
    Einen schönen Abend wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gutes Gelingen!
      Danke <3, liebe Grüße!

      Löschen
  9. Ich liebe ja Pfannkuchen. Mal sehen, ob ich das mal auf den Tisch bringe. Meine Männer mögen am liebsten mit Frischkäse, Schinken und Streukäse gefüllt und nochmal erhitzt.
    Also deftig. L Gsunny

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe deine rezepte - und wie schön du es immer anrichtest und wie toll du es erklärst. momentan werde ich ja bekocht, aber zu weihnachten brauche ich noch eine dessert-idee. liebe grüsse - bärbel

    AntwortenLöschen
  11. These pancakes looks so good. They look similar to the crepes we make here, very thin and delicious. Just catching up on your posts tonight, dear.

    ~Sheri

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...